Sonderkonzert: Star-Trompeterin!

Sonntag 27.11.2022 18:00 Uhr
Selina Ott En-Chia Lin

Kristallsaal
Schloss Rothschild
Waidhofen an der Ybbs

→ Karten online kaufen
→ Karten vor Ort kaufen

Als erste Frau überhaupt in der 70-jährigen Geschichte des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD hat die junge österreichische Trompeterin Selina Ott 2018 im Alter von nur 20 Jahren den ersten Preis in der Kategorie Trompete gewonnen! Eine echte Sensation, die erfolgreich nachwirkt. Selina Ott macht unaufhaltsam Karriere.

Sie ist umgehend zu führenden Orchestern wie dem WDR Sinfonieorchester, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und der Tschechischen Philharmonie eingeladen worden. Internationale Festivals wie das Bachfest Leipzig, Grafenegg, das Rheingau Musik Festival, die SWR Schwetzinger Festspiele haben die mittlerweile zur Star-Trompeterin avancierte Selina Ott engagiert. Ebenso offene Türen gab es für die junge Musikerin im Wiener Konzerthaus und dem Wiener Musikverein. Zu ihren musikalischen Partnern zählten das Orchester des Mariinsky Theater in St. Petersburg unter Valery Gergiev, das ORF Radio-Symphonieorchester Wien, die Hamburger Symphoniker, die Nordwestdeutschen Philharmonie und das Collegium Musicum Basel. Als Solistin stand sie bereits in der Philharmonie Berlin, der Kölner Philharmonie, der Philharmonie Essen, der Philharmonie Luxembourg, dem Rudolfinum Prag auf der Bühne und überzeugte das europäische Publikum.

Im Oktober 2020 erschien ihr Debütalbum „Trumpet Concertos“ in Zusammenarbeit mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien unter Roberto Paternostro mit Werken von Alexander Arutjunjan, Wladimir Peskin und Alfred Desenclos. Dafür erhielt sie den „Opus Klassik Preis 2021“ in der Kategorie Konzerteinspielung des Jahres. Im Juni 2021 wurde ihr zweites Album gemeinsam mit dem Pianisten En-Chia Lin veröffentlicht. Im März 2022 erschien ein weiteres Album in Zusammenarbeit mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien, der Pianistin Maria Radutu und Dirigent Dirk Kaftan mit Werken von Dmitri Schostakowitsch, Mieczysław Weinberg und André Jolivet.
Für den Klangraum hat Selina Ott gemeinsam mit ihrem Klavierpartner En-Chia Lin ein ganz besonderes Programm zusammengestellt, das höchste Virtuosität und feinste Klangkultur verspricht. Ein Spaziergang durch die letzten beiden Jahrhunderte mit der Trompete in der Hand. Werke von Vladimir Peskin, Francis Poulenc, der Komponistin Alexandra Pakhmutova, Alfred Schnittke, Jean Baptist Arban, Frédéric Chopin, Vassily Brandt, Nikolai Kapustin und Alexander Goedicke. Wie schreibt Silvia Thurner im August 2022 in „Kultur – Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft“ über ein Konzert im Rahmen der Bregenzer Festspiele: „Mit einer bewundernswerten Leichtigkeit artikulierte die Trompeterin die melodischen Linien. Sie gab den Themen mit ihrer nuancierten Tongebung über alle Register hinweg einen feinsinnigen Charakter.“ Das Ausnahmetalent Selina Ott spielt mühelos in der ersten Trompeten-Liga und verblüfft selbst hartgesottene Trompetenfreaks mit ihrer Makellosigkeit. Durchaus ein geeigneter Abend zur instrumentalen Horizonterweiterung in Sachen Trompetenkunst.